Haltung - Kennel Nuortariikas Lapinporokoira

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Haltung

Rasse Infos

Haltung

Bei der grundsätzlichen Haltung eines Lapinporokoiras gibt es keine Unterschiede zu anderen Hütehunderassen. Denn auch ein Porokoira will gefüttert werden, braucht körperliche und geistige Auslastung und benötigt die Zuwendung seines Besitzers.  

Jedoch empfehle ich jedem Welpeninteressenten sich vorher gründlich zu überlegen, ob man das nötige Fachwissen und die Zeit mitbringt, um einen Lapinporokoira zu halten.
Denn die Beschäftigung dieses nordischen Hütehundes ist manchmal nicht einfach.
Sei es die klassische Aufgabe: Das Hüten oder die Ersatzbeschäftigung im Hundesport; der Lapinporokoira braucht die geistige Auslastung, da er sich sonst eine Alternativbeschäftigung sucht, die meistens nicht unserer Vorstellung eines schönen Miteinanders entspricht.  

Ich selbst betriebe Hundesport, um meine Hunde auszulasten. Darin speziell Obedience, Agility und Dogdance.  
Auslauf sollte man jedem Hund grundsätzlich mindestens zweimal täglich geben. Und dann jeweils mindestens eine Stunde. Die Ausnahme besteht natürlich, wenn sich der Hund noch im Wachstum befindet.   

Die Fütterung des Lapinporokoiras unterscheidet sich ebenfalls nicht, zu der anderer Hunde. Man muss grundsätzlich nicht auf spezielle Ernährung oder Futtermittel achten!
Wegen der Fütterung werden ja diverse Streits ausgefochten! Ich selbst BARFe (Biologisch artgerechtes rohes Futter) meine Hunde! Ich sehe aber auch kein Problem mit der Fütterung von hochwertigen Trocken- und/oder Nassfutter!

Auch die Pflege eines Lapinporokoiras stellt für seinen Besitzer vor kein großes Problem dar. Das Fell ist sehr schmutzabweisend. Nach einem normalen Spaziergang reicht das Abrubbeln des Hundes völlig aus, um ihn vom Schmutz zu befreien.
Falls sich Ihr Lapinporokoira dazu entschlossen hat ein Schlammbad zu nehmen, kann man ihn mit lauwarmen Wasser abduschen und danach trocken rubbeln. Das Fell trocknet relativ schnell wieder auf.
Außer im Fellwechsel, ist das Bürsten des Fells nicht nötig.  
Bei Verletzungen und Krankheiten ist im Zweifelsfall IMMER ein Tierarzt aufzusuchen.
Falls Sie noch Fragen zur Haltung eines Lapinporokoiras haben, fühlen Sie sich frei, mich zu kontaktieren


.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü